Wir wollen in Jena einen Pfadfinderstamm gründen!

Es gibt in unserer Gemeinde in jedem Jahrgang etwa 50 Kinder - von der Grundschule bis zur Firmung. Sie gehen in den Religionsunterricht, werden gemeinsam auf die Erstkommunion vorbereitet und treffen sich dann als junge Erwachsene bei der Vorbereitung auf das Firmsakrament wieder.

Viele Kinder können direkt in ihrer Schule am Religionsunterricht teilnehmen, das hat den großen Vorteil, dass kein Nachmittagsunterricht verbunden mit langen Wegen zum Gemeindehaus nötig ist. Der Nachteil: Die Gemeindebildung der Heranwachsenden beschränkt sich neben der RKW im Wesentlichen auf die Zeiten der Vorbereitung auf die beiden Sakramente Erstkommunion und Firmung. Wer anschließend nicht Ministrant werden möchte und auch den Weg in die sehr gut laufenden Kinder- und Jugendchöre nicht findet, bleibt in unserer Gemeinde ein bisschen auf der Strecke - so berichten es einige Eltern, für die der Anschluss ihrer Kinder in das Gemeindeleben sehr wichtig ist.
Beim ökumenischen Dialog mit den anderen christlichen Gemeinden unserer Stadt haben die Vertreter der Adventisten begeistert von ihren Erfahrungen mit ihrer Pfadfindergruppe erzählt. Wäre das auch eine Idee für unsere Gemeinde?

Es gibt katholische Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) in Erfurt und Weimar sowie im Eichsfeld. Mit dem Pfadfinderstamm in Erfurt haben wir bereits Kontakt aufgenommen. In den Gruppenstunden wechseln sich - wie sie erzählen - thematische, kreative, spielerische und praktische Angebote nach einem gemeinsam festgelegten Plan ab. Zusammen gehen sie auf Fahrt, lernen wie man Zelte aufschlägt, Lagerbauten errichtet, Stockbrot macht und vieles weitere. Aber sie gehen auch mal einfach zusammen Eis essen, reden über aktuelle Themen oder singen zusammen am Lagerfeuer. Sie wagen Abenteuer und lernen, für sich und für andere in der Gruppe Verantwortung zu übernehmen. Bei allem spielt die lebendige Beziehung zu Gott eine prägende Rolle.

Sicher lässt sich dies nicht einfach hier aus dem Boden stampfen. Doch unsere Umfrage hat ergeben:  auch in unserer Gemeinde gibt es interessierte Kinder, Eltern und jugendliche Helfer, die bereit sind, einen Anfang zu wagen. Unterstützung aus Erfurt und vom Verband ist uns zugesagt. Es besteht auch die Möglichkeit, gemeinsam mit den Erfurter Pfadfindern auf die Georgsburg zu fahren, quasi als Schnupperkurs.

Dafür gibt es jetzt einen ersten Termin: am Wochenende 25./26. Mai 2019 werden wir mit den Erfurter Pfadfindern zusammen im Rahmen einer 72-Stunden-Aktion die Georgsburg verschönern.

Wenn Sie jetzt glauben, das wäre etwas für Sie, für Ihre Kinder oder Enkel – sprechen Sie uns an, machen Sie mit. Lassen Sie uns eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zukommen – per E-Mail an Pfadfinder(at)stjohann-jena.de oder über das Pfarrbüro.

Wagen wir das Abenteuer!