Herzlich Willkommen in der katholischen Pfarrei "St. Johannes Baptist" Jena.

Unsere Pfarrei wurde am 01.01.2017 neu gegründet im Rahmen des Strukturprozesses unseres Bistums. Sie besteht aus den drei Gemeinden: Apolda, Camburg und Jena. Insgesamt gehören 35 Kommunen mit den jeweiligen Ortsteilen dazu.

Jena ist der Pfarreisitz mit der Pfarrkirche „St. Johannes Baptist“. Dort finden Sie auch das Pfarrbüro und den Pfarrer. Der Pfarreirat und der Kirchenvorstand haben von hier aus die gesamte Pfarrei im Blick.

Die drei Gemeinden gestalten ihr eigenes Gemeindeleben. Unter dem Gemeindenamen finden Sie auf diesen Seiten deren jeweilige Angebote sowie ihre Ansprechpartner vor Ort.

Der Kirchortrat Jena kümmert sich um die Belange der Gemeinde Jena, der Kirchortrat Apolda um das Leben der Gemeinden Apolda und Camburg.

Die aktuellen Gottesdienste für die Gemeinde Jena finden Sie unter dem Wochenplan Gottesdienste Jena, die aktuellen Gottesdienste für Apolda, Bad Sulza und Camburg unter dem Wochenplan Gottesdienste Apolda/Bad Sulza/Camburg. Dazu gibt es für jede Gemeinde einen Plan mit den jeweiligen Veranstaltungen: Vermeldungen Apolda, Vermeldungen Camburg, Vermeldungen Jena.

Wir freuen uns, wenn Sie die Gottesdienste in unseren Kirchen mitfeiern möchten und wir Sie bei den verschiedenen Veranstaltungen und in den Gruppen und Kreisen unserer Pfarrei begrüßen können. Seien Sie uns herzlich willkommen!

Pfarrer Stephan Riechel.

Kirche „St. Johannes Baptist" Jena
In Jena haben wir mit der Hauskapelle „Hl. Edith Stein“ einen weiteren Kirchort, der sich im Altenzentrum Luisenhaus befindet.

Gemeinde Jena

Altenzentrum Luisenhaus

Kirche „St. Bonifatius“ Apolda und
Kirche „St. Johannes Evangelist“
Bad Sulza

Gemeinde Apolda

Kirche Bad Sulza 

Kirche „St. Marien“ Camburg

Gemeinde Camburg

Aktuelles

Chor trifft Orgel

Freitag, 20. September 2019

Sonntag, 27.10.19, 16.00 Uhr, Katholische Kirche „St. Bonifatius“ Apolda, Stobraer Str.10...

mehr ...

Geistlicher Impuls

Los geht´s…!

Herbstferien – das bedeutet auch „Firmfahrt“. Am Montag geht es für Jugendliche und BegleiterInnen fünf Tage los ins Jugendhaus St. Sebastian nach Erfurt. Mit der Firmfahrt starten wir in die neue Vorbereitung; neun Monate Zeit, um dem Sakrament der Firmung auf den Grund zu gehen, Gemeinschaft zu erleben, Glaubenserfahrungen zu sammeln.

Was für ein Geschenk, wenn jeder mit Offenheit, Sehnsucht und Neugierde losgeht.

Übrigens, eine Grundhaltung, die jedem Christen ins Herz geschrieben ist, nicht nur den jungen Menschen.

Jeder Tag lädt ein zum „Los geht´s“: In der Erwartung, dass der lebendige Gott unterwegs zu finden ist und nicht erst am Ziel. Im festen Vertrauen, dass wir nicht alleine gehen!

Nehmen wir die jungen Menschen mit ins Gebet und lassen wir uns begeistern von ihrer Kraft zum Aufbruch.

Herzliche Grüße
Ihre Gemeindereferentin Sr. Ruth Stengel