Pilgerfahrt der ganzen Pfarrei Jena -  "Unterwegs zum Heiligen Bruder Klaus von Flüe"                                                                                                      Stand  21.10.2021

Liebe Gemeindeglieder in Apolda, Camburg , Bad Sulza und Jena,

Auch im Jahr 2022 darf es wieder eine Pilgerfahrt unserer Pfarrei geben, die allen angeboten wird.

Es soll um Nikolaus von Flüe gehen, den Nationalheiligen der Schweiz und die Umgebung, in der er lebte. Wir werden die schönen schweizer Berge erleben, genauso wie das kleine Tal, in dem Bruder Klaus sich dann lange zurückzog und vielen Menschen mit seinem Rat geisltich zur Seite stand. Ebenso erleben wir zwei wichtige alte Benediktinerklöster: Engelberg und Einsiedeln, dem größten Wallfahrtsort der Schweiz am Jakobsweg, die eine wichtige Rolle für das Christentum der Schweizer Kantone Obwalden und Schwyz spielten.

Der Termin ist der 9.10. - 16.10.2022  ab / an Jena - West, denn wir werden wieder nachhaltig mit der DB und der SBB unterwegs sein.

Damit wir den Frühbucherrabatt vor Ort durch ein örtliches Reiseunternehmen erhalten, ist eine Anmeldung mit Angaben zum Impfstatus, der Adresse und Telefonnummer und /oder Emailadresse bis zum 15. Dezember nötig.

Die Anmeldung erfolgt über das Pfarrbüro in Jena.

Der für schweizer Verhältnisse günstige Reisepreis beträgt 899,-€ pro Person im DZ incl. HP, sowie Wein- und Wasser zum Abendessen.  (Wer die Weinpreise in der Schweiz kennt, weiß was das wert ist!) Sie bekommen dann Anfang des Jahres alle Informationen auch wegen einer evtl. Reiseversicherung vom örtlichen Reiseveranstalter an ihre Adresse zugeschickt. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 200,- €.

Die An-und Abreise mit der Bahn wird dann hier vor Ort zusätzlich als Gruppenfahrt abgerechnet. Abfahrt ist auch von Göschwitz oder Apolda über Weimar möglich.

Freuen Sie sich also schon jetzt auf das kommende Jahr und schenken sich zu Weihnachten vielleicht gegenseitig diese gemeinsame Reise.

Für einen genauen Reiseüberblick hier klicken:  flyer .

Ihr Klinikpfarrer M.Ipolt