Der Kontaktkreis Migration der Katholischen Pfarrgemeinde Jena (KKM) widmet sich als ehrenamtlich tätige Gruppe von derzeit  etwa 10 Personen der Begegnung von einheimischen und zugewanderten Menschen. Als Kontaktkreis möchten wir zur Begegnung ermuntern, zu Annäherung im gegenseitigem Verstehen, um die uns bisher fremden Menschen mit ihren Bedürfnissen auf- und annehmen zu können.

Das KKM-Team trifft sich ungefähr einmal im Monat im Gemeindehaus zu einem ca. zweistündigen Austausch bzw. zu konkreten Planungen. Über Ihr Interesse an der Mitarbeit im Kontaktkreis (Planung und Umsetzung von Veranstaltungen, Vernetzungs- oder Einzelaktivitäten wie praktische Hilfe, Patenschaften usw.) freuen wir uns.

Termin des nächsten Teamtreffens: Digitales Treffen am29.06. oder 1.07.2021 (wird noch bekanntgegeben)
                                                                


KONTAKT

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, senden Sie uns gerne ein Nachricht an folgende E-Mail-Adresse:

migration(at)stjohann-jena.de


Möchten Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen? Dann freuen wir uns über eine Spende auf folgendes Konto:

Gemeindecaritas der Katholischen Pfarrei Jena

Volksbank Saaletal eG
IBAN: DE31 8309 4454 0011 4231 08
BIC: GENODEF1RUJ
Verwendungszweck: Migrationskreis
 


Veranstaltungsreihe "Begegnung einheimischer und zugewanderter Christen"

Auch für das Jahr 2021 haben wir wieder die Veranstaltungsreihe "Begegnung von einheimischen und zugewanderten Christen" initiiert und thematische Treffen im Jahresverlauf organisiert. Wir freuen hoffen, dass auch in Pandemiezeiten möglichst viele dieser Treffen stattfinden können und freuen uns, wenn wir Sie zu einem Treffen begrüßen dürfen!

Veranstaltungsflyer "Begegnung von einheimischen und zugewanderten Christen 2021"

Das erste Treffen 2021 war für den 21. 03. 2021 geplant. Leider muss auch dieses Treffen pandemiebedingt abgesagt werden.
Als Alternative für diesen Termin hat sich das das Kontkaktkreisteam überlegt, Osterkerzen für zugewanderte und einheimische Christen zu gestalten, um trotz fehlender persönlicher Treffen ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen.
Sollten Sie für sich oder andere Interesse an einer solchen Kerze haben, melden Sie sich gerne bis zum 23.03.2021 unter migration@stjohann-jena.de

Auch das zweite Treffen in diesem Jahr mussten wir leider pandemiebedingt absagen, da die Entwicklung der Pandemiesituation nicht vorhersehbar ist und eine kurzfristige Planung mit Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen für uns nicht zu realisieren ist.

nächstes Treffen am 18.Juli 2021 -  Outdoortreffen

Um im Sommer dieses Jahres mindestens ein Treffen anbieten zu können, hoffen wird, dass unter den geltenden Bestimmungen zumindest ein Treffen im Freien möglich ist. Dieses möchten wir am 11.Juli oder 18. Juli anbieten. Nähere Informationen werden wir rechtzeitig hier veröffentlichen.

 

Für unsere Veranstaltungsreihe "Begegnung von einheimischen und zugewanderten Christen" haben wir den 1. Preis der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland erhalten. Der Preis für das Jahr 2018 stand unter dem Motto „Gemeinschaft fördern – andere einladen“. Wir sagen vielen Dank!
Mehr

 


In Gedenken an Dr. Ruth Kölblin

Manche Menschen wissen nicht,
wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.

Manche Menschen wissen nicht,
wie gut es tut, sie nur zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht,
wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht,
wie wohltuend ihre Nähe ist.

Manche Menschen wissen nicht,
wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht,
dass sie ein Geschenk des Himmels sind…  (Petrus Ceelen)

Dr. Ruth Kölblin ist am 8.11.2018 unerwartet aus dem irdischen Leben gerissen worden. Ruth war seit ca. 3 Jahren aktives Mitglied des Kontaktkreises Migration. Ihr war die Hilfe für Menschen, die aus ihrer Heimat vor Krieg und Verfolgung flüchten mussten, ein wichtiges Anliegen und ihrem christlichen Selbstverständnis immanent.
Mit ihrem unvergleichlichen Enthusiasmus, ihrer Bereitschaft zur selbstlosen Hilfe und ihrem Gottvertrauen hat sie die Arbeit des Kontaktkreises Migration geprägt. Für den gemeinsamen Weg sind wir unendlich dankbar! 

Das Team des Kontaktkreises

HERR, guter Gott, wir bitten Dich für Ruth.
Nimm ihr Leben an und lass sie geborgen sein in Deinen guten Händen!