Herzlich Willkommen in der katholischen Pfarrei "St. Johannes Baptist" Jena.

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Besucher,
seit April 2020 feiern wir unsere Gottesdienste unter den Bedingungen der Coronapandemie mit den notwendigen Abstands- und Hygienemaßnahmen. Dazu stehen in unseren vier Kirchen zwischen 28 Plätzen (Bad Sulza und Camburg) und 48 bzw. 64 Plätzen (Apolda und Jena) zur Verfügung. Sie sind herzlich zu unseren Gottesdiensten eingeladen!

Damit wir das Platzangebot an den Sonntagen gut koordinieren können, um jedem einen Platz zu ermöglichen, gibt es ein Online-Reservierungssystem. Klicken Sie unter Aktuelles auf "Reservierung für Sonntagsgottesdienste" und tragen Sie sich ein. Dann ist Ihnen auch ein Platz garantiert. Sie können auch zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro anrufen und sich eintragen lassen: 03641-52250. Wenn Sie lediglich auf Verdacht kommen, kann es sein, dass alle Plätze belegt sind. Dann können Sie leider nicht mehr in die Kirche hinein. Also bitte, melden Sie sich an! Damit ersparen Sie auch unseren ehrenamtlichen Helfern am Eingang kurz vor dem Gottesdienst unnötigen Stress.

An den Wochentagen gibt es keine Platzreservierungen, da dort ausreichend Platz zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie jederzeit auch diese Möglichkeit, die Heiligen Messen oder andere Gottesdienste mitzufeien.

Momentan sind alle Gottesdienstbesucher in unseren Kirchen verpflichtet, auch während dem Gottesdienst die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Gemeindlicher Gesang ist nicht möglich. Damit soll in den kommenden Wochen ein erhöhter Schutz für alle ermöglicht werden.

Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen finden Sie unter Aktuelles  "Reservierung für Sonntagsgottesdienste".

Ihnen allen Gottes Segen!
Pfarrer Stephan Riechel

Auf unserem  YouTube-Kanal finden Sie aktuelle geistliche Impulse. Schauen Sie mal vorbei!

Aktuelles

Schnellinformation

Geistlicher Impuls

Sonntag des Wortes Gottes (31.1.)

Seit vielen Jahren gibt es in Deutschland am letzten Sonntag im Januar den ökumenischen Bibelsonntag. In vielen Gemeinden bildet er auch den Abschluss der ökumenischen Bibelwoche und gehört somit zum festen Jahresprogramm dazu.

2020 hat Papst Franziskus den 3. Sonntag im Jahreskreis „Sonntag des Wortes Gottes“ festgelegt, um den Reichtum der Heiligen Schrift noch mehr zu erschließen und den Menschen näher zu bringen. Somit liegen zwei Bibelsonntage mehr oder weniger hintereinander. Die deutschen Bischöfe haben daher entschieden, dass der „Sonntag des Wortes Gottes“ immer mit dem ökumenischen Bibelsonntag zusammengefeiert werden soll. So wird deutlich: die Heilige Schrift ist der gemeinsame Schatz aller christlichen Kirchen.

Im Wort Gottes, der Heiligen Schrift, können wir – egal welcher Konfession wir angehören – IHM begegnen. Hier dürfen wir Rat und Weisung für unser Leben finden – oder wie es in der bekannten Psalmantiphon heißt: „Herr, du hast Worte des ewigen Lebens.“ (vgl. GL 584,4)

Ihr Diakon Daniel Pomm