Wir haben in Jena eine DPSG-Pfadfindersiedlung gegründet!

Kaum zu glauben, aber wahr: In Jena wurde eine neue Siedlung gegründet.
Nicht auf dem Spielfeld von Catan, sondern real. Nach einer etwa zweijährigen Phase des Suchens und Findens waren sich die Leiter und vor allem die Kinder unserer DPSG-Pfadfindergruppe einig: Nun muss es offiziell losgehen mit der Stammesgründung. Und der erste Schritt dahin war die Siedlungsgründung am 31. Januar 2020.

Der zweite Schritt war das offizielle Gründungsfest im Juni. Wir haben uns den Namen St. Michael gewählt – somit ist der Patron unserer Stadt Jena und der Stadtkirche nun auch Patron unserer Pfadfindergruppe der DPSG.

Inzwischen konnten wir viele Pfadfinder und auch neue Leiter und Helfer dazugewinnen. Bei uns können Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren mitmachen - auch ehemalige Pfadfinder und Interessierte, die uns als Helfer unterstützen wollen, sind willkommen!

Eure Anfragen richtet bitte an die Helfer unter  pfadfinder(at)stjohann-jena.de

Unsere Treffen:

Die Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 15 Jahren treffen sich inzwischen - sofern es die Situation zulässt - regelmäßig zu Gruppenstunden in der Woche und zu Outdooraktionen meist am Wochenende.

Spiele im Freien, Drachen basteln, Zeltlager, Baumhaus bauen, Singen und Stockbrot am Feuer sowie Orientierung im Gelände sind nur einige der Aktivitäten, zu denen wir einladen. Ein kleiner Eindruck erwartet euch hier.

Das Jahresthema 2020 hieß "No waste! Ohne wenn und Abfall", und so haben wir Müll gesammelt und uns mit Müllvermeidung und Müllentsorgung beschäftigt, getreu dem Pfadfindermotto, die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen als wir sie vorgefunden haben.

Zur Zeit sind leider viele Aktionen und Treffen nur online möglich oder es gibt kleine Challenges, Aufgaben, die die Pfadfinder selbst oder mit der Familie im Freien bewältigen können. Doch wir freuen uns alle sehr auf die Zeit, wo wir uns wieder treffen können und wieder raus können in die Natur!

Unsere Stufen:

Unsere Wölflinge ab 8 Jahren treffen sich (normalerweise) ein- bis zweimal monatlich montags um 16:00 Uhr im Gemeindehaus.

Die neuen Jungpfadfinder der dritten bis fünften Klasse treffen sich zur Zeit mittwochs.

Die neuen Pfadfinder treffen sich jeden Montag um 18.00 Uhr.

Neu sind die Stufen deshalb, weil wirinzwischen längst einen Stufenwechsel geplant hatten, der jedoch wegen der Corona-bedingten Einschränkungen verschoben werden musste.

Friedenslicht aus Betlehem:
Für das Bistum Erfurt haben die Pfadfinder aus Jena das Friedenslicht aus Betlehem von der Verteilstation am Hermsdorfer Kreuz nach Erfurt in den Dom gebracht. Dieses Licht aus der Geburtsgrotte in Betlehem wird seit vielen Jahren über Österreich nach Deutschland und in die ganze Welt gebracht und zum Weihnachtsfest verteilt.

Hier seht ihr einige Etappen!

Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft von der Geburt Jesu und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Ab dem 4. Advent kann man sich das Licht in der Katholischen Kirche in der Wagnergasse auch nach Hause holen und es an die Familie und Freunde weiterverschenken!

So möchten auch wir Pfadfinder ein Zeichen setzen für Frieden, Versöhnung und die uns geschenkte Zuversicht!

Wir wünschen euch allen und euren Familien und Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Gut Pfad!
Für das Leiterteam
Mirjam Facius, Mathias Sambale, Anika Winter und Astrid Häger